Die Malware-Welle hat die Schweiz erreicht: So wollen Dich die Hacker über’s Ohr hauen

Der Bund warnt aktuell vor gefälschten E-Mails, die im Namen des populären Reiseportals Booking.com verschickt werden.

Wird der Anhang «Buchung.zip» (Mac) beziehungsweise «Bestellung.docx» (Windows) geöffnet, versucht das Schadprogramm, den E-Banking-Trojaner «Retefe» zu installieren.

Gegenmassnahmen:

  • Seien Sie vorsichtig im Umgang mit E-Mails!
  • Verwenden Sie ein aktuelles Virenschutzprogramm
  • Konfigurieren Sie Ihr E-Mail Programm sicher

Quelle: http://www.watson.ch, 19.06.2017

One thought on “Die Malware-Welle hat die Schweiz erreicht: So wollen Dich die Hacker über’s Ohr hauen

  1. Auch im Namen der Swisscom werden gefälschte E-Mails verschickt. Die Angreifer versuchen in der E-Mail das aktuelle Ferien-Thema Roaming auszunutzen. Wer auf den Anhang klickt, fängt sich den E-Banking-Trojaner «Retefe» ein.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s